Bereits an der Friedhofmauer wird man eingestimmt auf den Kirchenpatron St. Quirinus. Der Heilige ist vor der Kirche in Unholzing dargestellt. Über den Wolken die Heiligste Dreifaltigkeit, flankiert von Maria und Josef. Der Erzengel Michael weiter unten mit der Waage

 
 

 

 

 

 

 

 

 

Am Friedhofeingang befindet sich in einer Nische eine Lourdesgrotte mit Madonna und Bernadette.

Bemerkenswert ist die Gestaltung des Rosenkranzes.

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Hauptbild des Hochaltars zeigt die Enthauptung des Hl. Qirinus von Rom (Tegernsee).

Patrozinium 16. Juni. Quirinus' Reliquien kamen 761 in die Salvator-Kirche nach Tegernsee,

von wo aus sich sein Kult in Bayern weit verbreitete.

Seitenfiguren
Johannes der Täufer und Johannes Evangelist.

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Filialkirche St. Quirin Unholzing. 1. Hälfte 18. Jh. An das dreiachsige Schiff bindet der eingezogene, dreiseitig geschlossene Chor. Südlich einspringender Kuppelturm. Süd- u. Nordportal zugesetzt. Freskoausstattung um 1740. Altäre um 1730.

 

 

 

Das runde Fresko über dem Chor zeigt St. Qirin umgeben von Engeln.
Die umlaufenden Bilder zeigen Szenen aus seinem Leben und Wirken und sein Martyrium.